Möchten Sie regelmäßig per E-Mail informiert werden? Wir halten Sie mit „rieckens Milchboten“ immer auf dem Laufenden z.B.:
• Neuigkeiten vom Hof • rieckens Hofküche kocht • Wissenswertes • Produktneuheiten • Schlachttermine • Veranstaltungen

Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.

Bei der Milchbotenbestellung erhalten Sie aus rechtlichen Gründen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink.

rieckens Milchboten abbestellen

rieckens landmilch

Rieckens Eichhof heute: Familienbetrieb in vierter Generation

Seit 1991 führen Bert und Kherstin Riecken den Eichhof in mittlerweile vierter Generation. Sie haben drei Kinder: Sina, Felix und Michel. Bert und Kherstin Riecken investierten von Anfang an viel Zeit, Geld und Eigenleistung in die Erweiterung und Modernisierung des Eichhofs – unter anderem in die artgerechte Haltung ihrer Kühe. 1994 entstand ein kombinierter Trockensteher- und Abkalbe-Stall und 1997 wurde die Verlagerung der Michviehhaltung, die Klaus Riecken begonnen hatte, mit dem Bau des Jungviehstalls nach insgesamt 18 Jahren abgeschlossen.

Aus einem ungenutzten Flügel des Wohnhauses wurden in den Jahren 2000 und 2001 zwei Wohnungen. Auch die Vertriebsstrukturen entwickelten sich: Um den Hof zukunftsfähig zu halten, eröffnete im Jahr 2006 unter Leitung von Kherstin Riecken die hofeigene Meierei. Seitdem wird die frische Milch dort pasteurisiert, in Flaschen abgefüllt und unter dem Namen „rieckens landmilch“ direkt vermarktet. Kunden können die hofeigenen Produkte und eine Auswahl regionaler Lebensmittel direkt im Großbarkauer Hofladen kaufen oder per Online Shop bestellen. Dann werden die Waren vom Lieferservice <interner Link zu „Lieferservice“> bis an die Haustür gebracht. Seit Ende 2017 führt rieckens landmilch das Bio-Siegel und seit 2019 ist auch unser Rindfleisch Bio-zertifiziert.