rieckens Eichhof

rieckens Eichhof

ONLINESHOP
                       

 

NEWS

 

JOBANGEBOT

Wir suchen Fahrer(innen) mit PKW-Führerschein als Minijob. Ortskenntnisse nicht erforderlich.

Wir produzieren:

Wir produzieren ohne Gentechnik

Wir sind Mitglied!

Wir sind Mitglied!

mehr über Feinheimisch hier

Erstmal probieren?

Erstmal probieren?

Die Milchsorten

 

rieckens landmilch - Pasteurisierte Milch

Die Milch wird auf 73 bis 75° C erhitzt und behält diese Temperatur
für eine Dauer von 20 Sekunden Danach wird sie sofort mittels Eiswasser auf 6° C abgekühlt. Damit wird gewährleistet, dass gesundheitsschädliche Keime weitestgehend abgetötet werden. Pasteurisierte Milch ist allerdings nicht völlig keimfrei! Durch den Erhitzungsprozess verliert die Milch fast 10 Prozent ihrer natürlichen B-Vitamine. Bei 6 bis 7°C gelagert, bleibt sie etwa 6 bis 10 Tage frisch und lecker.

Rohmilch

Wie der Name schon verrät, ist diese Milch „roh" - also völlig unbehandelt. Sie wird nach dem Melken lediglich filtriert und anschließend gekühlt. Dabei darf der verwendete Filter die Mikroflora der Milch nicht beeinflussen. Dann steht die Milch zur Weiterverarbeitung oder als sogenannte „Vorzugsmilch" zum direkten Verzehr bereit. Jedoch wird empfohlen, die Milch vor dem Verzehr zu erhitzen oder abzukochen.

 

Homogenisierte Milch

Die Homogenisierung dient dem Zweck, die Fetttröpfchen in der Milch mit Hilfe von hohem Druck zu „zerkleinern". Dadurch bildet sich keine Rahmschicht auf der Milch und sie wird leichter verdaulich. Auf Geschmack hat diese Bearbeitung einen großen Einfluss, die Milch schmeckt leicht karamellisiert. Auf Haltbarkeit oder Inhaltsstoffe hat es jedoch keinen Einfluss. Allerdings wird die Homogenisierung von einigen Ernährungswissenschaftlern eher kritisch gesehen.

 

 

ESL-Milch

Diese „extended shelf life"-Milch kann in geschlossener Packung länger als frische, nur pasteurisierte Milch gelagert werden. Sie wird entweder durch Mikrofiltration oder Erhitzung haltbar gemacht; dabei wird die Milch für zwei Sekunden auf 127°C erhitzt und sofort auf 90°C herunter- und bis zur Lagerungstemperatur weitergekühlt.
Der Vitaminverlust durch die Herstellung von ESL-Milch liegt bei durchschnittlich 10 Prozent, wird aber bei längerer Lagerung größer.

 

Ultrahocherhitzte Milch (H-Milch)

Hier wird bereits vorgewärmte Milch für 2 bis 3 Sekunden „ultrahoch" auf 135 bis 150°C erhitzt und sofort wieder auf 4 bis 5°C heruntergekühlt. Alle Keime und Mikroorganismen der Milch werden dadurch abgetötet, gleichzeitig verliert sie allerdings auch rund 20 Prozent ihrer Vitamine. Die Milch ist nach diesem Vorgang mindestens sechs Wochen haltbar - auch ungekühlt.

 

Kolostrum - Biestmilch

Die Erstmilch, die Säugetiere nach der Geburt ihres Nachwuchses abgeben, wird auch als Biestmilch (bei Kühen), Vormilch oder Kolostralmilch bezeichnet. Wie der Name schon sagt, sorgt sie für die erste Versorgung des Neugeborenen. Sie ist sehr gehaltvoll und besteht aus Proteinen, Enzymen, Vitaminen, Mineralien, Wachstumsfaktoren, Aminosäuren und Antikörpern. Diese Milch gelangt nicht in den Handel, da die Kälber diese für ihr Gedeihen wichtige Milch selbst trinken.